Eltete Deutschland soll umfassend saniert werden



  • Strategische Investoren gesucht
  • Geschäftsbetrieb läuft ohne Einschränkungen weiter
  • Alle Arbeitsplätze sollen erhalten werden

RODGAU/DARMSTADT, 11. Juli 2017. Die Geschäftsführung der Eltete Deutschland GmbH mit Sitz in Rodgau hat am 5. Juli 2017 die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beantragt. Der vom zuständigen Amtsgericht Offenbach am Main daraufhin bestellte vorläufige Insolvenzverwalter Mirko Lehnert von der Kanzlei Schiebe und Collegen hat bereits erste Maßnahmen in die Wege geleitet, sodass der Geschäftsbetrieb in vollem Umfang fortgeführt werden kann.

Eltete Deutschland ist Teil der finnischen Unternehmensgruppe Eltete Transport Packaging Solutions und beschäftigt am produzierenden Standort Rodgau mehr als 30 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Herstellung sowie den Vertrieb nachhaltiger Verpackungsmaterialien und unterhält Produktionsanlagen mit Spezialmaschinen, welche auf die Papierverarbeitung ausgelegt sind.

Zum Produktportfolio zählt unter anderem ein zu 100 Prozent recycelbarer Palettenfuß, der vollständig aus Karton besteht und somit etwa im Bereich der Luftfracht als leichtere Alternative zu Paletten und Palettenfüßen aus schwereren Materialien wie etwa Holz zum Einsatz kommt.

Auch die hochbelastbaren Honig- bzw. Sinuswabenplatten werden aus Karton gefertigt und sind damit ebenfalls vollständig recycelbar. Sie finden zum einen in Kombination mit Paletten im Speditions- und Frachtbereich Verwendung. Darüber hinaus sind sie auch bedruckbar und werden von Druckereien eingesetzt – etwa für die Produktion von Wänden für Messestände.

„Das Unternehmen verfügt über starke und innovative Produkte, welche vor allem auch unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit für viele Branchen interessant sind. Deshalb bin ich zuversichtlich, dass wir gemeinsam mit einem strategischen Investor und einem Ausbau der Vertriebswege die Zukunft des Unternehmens dauerhaft sichern können“, ist Rechtsanwalt Mirko Lehnert überzeugt.

Über Schiebe und Collegen
Schiebe und Collegen ist spezialisiert auf Insolvenzverwaltung, Sanierung und Restrukturierung von Unternehmen und zählt zu den am häufigsten in Unternehmensinsolvenzen bestellten Kanzleien in Deutschland. Mit regionalem Schwerpunkt in Rheinland-Pfalz, Hessen, Baden-Württemberg, dem Saarland, Nordrhein-Westfalen und Berlin arbeiten derzeit 18 Juristen und insgesamt mehr als 50 Mitarbeiter an 14 Standorten zusammen.

Nähere Informationen:

Mirko Lehnert
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenzrecht
Schiebe und Collegen
Kasinostraße 9
64293 Darmstadt
Telefon 06151 39682-0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.schiebe.de