Diskothek A8 in Zweibrücken sucht Übernehmer

 

ZWEIBRÜCKEN/SAARBRÜCKEN, 30. Mai 2017. Die Geschäftsführung der M&T Vermiet-GmbH hat am 16. Mai 2017 Insolvenzantrag gestellt. Rechtsanwalt Dr. Robert Schiebe von der Kanzlei Schiebe und Collegen wurde daraufhin vom Amtsgericht Zweibrücken zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Die M&T Vermiet-GmbH war die Betreiberin der Zweibrücker Diskothek A8, deren Geschäftsbetrieb sie am 6. Mai 2017 eingestellt hat.



MARENIS PHARMA sucht Investoren

 

MAINZ /BINGEN AM RHEIN, 30.05.2017. Die MARENIS PHARMA GmbH ist ein in Bingen am Rhein ansässiges Pharmaunternehmen, das ein zwölfstufiges Verfahren zur Gewinnung von Cholsäure und Ursodeoxycholsäure aus Rindergalle entwickelt hat, die für die Herstellung von Medikamenten benötigt werden. Mit ihrem Produkt beliefert sie weltweit Unternehmen. Produktionsstätten befinden sich in Ungarn und Indien. Nach dem letzten Jahresabschluss betrug die Bilanzsumme rund € 10 Mio., der Jahresumsatz € 6 Mio.



Reform des Insolvenzrechts soll Gläubiger- und Arbeitnehmerrechte stärken

 

MAINZ/FRANKFURT AM MAIN, 17. Februar 2017. Der Bundestag hat am Donnerstagabend Änderungen des Insolvenzanfechtungsrechts verabschiedet. Ziel der Reform war es, die in den vergangenen Jahren durch die Rechtsprechung stetig ausgeweiteten Anfechtungstatbestände zu korrigieren und das Insolvenzrecht als Instrument zur Sanierung zu stärken.



Schiebe und Collegen zählt weiter zu den 25 größten Insolvenzkanzleien

 

MAINZ, 1. Februar 2017. Schiebe und Collegen hat im Ranking der Unternehmensinsolvenzverwalter auch im Jahr 2016 einen Platz unter den Top-25-Kanzleien belegt. Gleich zwei Rankings bestätigen das erfreuliche Ergebnis der Kanzlei, die an insgesamt 13 Standorten aktiv ist.



Erfolg nach Insolvenz: Volle Abfindung für ehemalige Mitarbeiter der robbe Modellsport GmbH & Co. KG

 

GREBENHAIN/HANAU, 25. November 2016. Erfolg im Insolvenzverfahren der robbe Modellsport GmbH & Co. KG: Die früheren Mitarbeiter erhalten eine Abfindung im Rahmen des Sozialplans. Das Amtsgericht Hanau hat dem von Insolvenzverwalter Mirko Lehnert (Kanzlei Schiebe und Collegen) und dem Betriebsrat geschlossenen Sozialplan die Zustimmung zur Ausschüttung erteilt.



Schiebe und Collegen verstärkt sich mit zwei Neuzugängen im Bereich Forensic Services

 

BERLIN/MAINZ, 19. September 2016. Die auf Restrukturierung und Insolvenzen spezialisierte Kanzlei Schiebe und Collegen verstärkt ihr Team mit Dr. Claas de Boer und Dr. Christina Sinnecker. Die beiden Wirtschaftsstrafrechtler und Compliance-Experten kommen von der Kanzlei AGS Legal, bei der sie zuletzt als Partner beziehungsweise Associate tätig waren. Für Schiebe und Collegen werden de Boer und Sinnecker ein Büro in Berlin eröffnen und von dort den neuen Bereich „Forensic Services/Compliance/Wirtschaftsstrafrecht“ leiten.



Geschäftsbetrieb von Bionic Robotics wird nach Insolvenzantrag fortgeführt

 

DARMSTADT, 1. September 2016. Die Geschäftsführung der Bionic Robotics GmbH hat am 25. August 2016 mit dem Ziel einer umfassenden Restrukturierung die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beantragt. Das Amtsgericht Darmstadt hat daraufhin Rechtsanwalt Mirko Lehnert von der Kanzlei Schiebe und Collegen zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.



Führende Insolvenzkanzleien: Schiebe und Collegen weiter unter Top 25

 

Schiebe und Collegen gehört im ersten Halbjahr 2016 wieder zu den 25 Kanzleien, die bundesweit am häufigsten in Unternehmensinsolvenzen bestellt werden. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Analyse, die die Plattform Insolvenz-Portal im Auftrag des Magazins Wirtschaftswoche erhoben hat. In die Berechnung flossen die Angaben von Amtsgerichten aus dem gesamten Bundesgebiet ein, gezählt wurden ausschließlich eröffnete Verfahren von Personen- und Kapitalgesellschaften.



BMS Gewerbebau erfolgreich saniert

 

Karlsruhe/Mannheim, 2. August 2016. Die Sanierung der BMS Gewerbebau GmbH ist erfolgreich abgeschlossen worden. Der auf Unternehmenssanierungen spezialisierte Rechtsanwalt Dr. Christoph Glatt von der Kanzlei Schiebe und Collegen hat das Karlsruher Unternehmen zum 1. August 2016 an die neu gegründete BMS-Schauenberg GmbH veräußert. Die rund 20 Arbeitsplätze von BMS Gewerbebau bleiben erhalten, der Geschäftsbetrieb wird unverändert am bisherigen Standort in Karlsruhe fortgeführt.



Traditionsunternehmen Rudolf Thelen GmbH soll im Insolvenzverfahren saniert werden

 

AACHEN, 20.05.2016. Die Rudolf Thelen GmbH & Co. KG mit Sitz in Alsdorf hat am 9. Mai 2016 die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beantragt. Das zuständige Amtsgericht Aachen hat daraufhin Rechtsanwalt André Seckler zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt, der bereits erste Maßnahmen in die Wege leitete, damit der laufende Betrieb in vollem Umfang fortgeführt werden kann.



Intensivkrankenpflegedienst IAK GmbH mit 110 Mitarbeitern strebt Sanierung im Insolvenzverfahren an

 

FRANKFURT, 20.05.2016. Die IAK GmbH hat beim Amtsgericht Frankfurt am Main Ende April 2016 einen Insolvenzantrag gestellt. Rechtsanwalt Dr. Robert Schiebe von der auf Sanierungen spezialisierten Kanzlei Schiebe und Collegen wurde daraufhin als vorläufiger Insolvenzverwalter bestellt.



Karlsruher Bauunternehmen BMS Gewerbebau soll saniert werden

 

KARLSRUHE/MANNHEIM, 17.05.2016. Ende April musste die BMS Gewerbebau GmbH aufgrund von Liquiditätsproblemen Insolvenzantrag stellen. Das Amtsgericht Karlsruhe beauftragte daraufhin Rechtsanwalt Dr. Christoph Glatt als vorläufigen Insolvenzverwalter mit der Sanierung des Traditionsunternehmens.



La Place erfolgreich saniert

 

ZWEIBRÜCKEN UND MONTABAUR, 19.04.2016. Der Geschäftsbetrieb der La Place GmbH wurde zum 01. April 2016 verkauft. Damit ist die Sanierung der seit Anfang des Jahres in einem gerichtlichen Sanierungsverfahren geführten Betriebe erfolgreich abgeschlossen. Käuferin ist die neu gegründete La Place Food GmbH, eine 100%ige Tochter einer niederländischen Supermarktkette. Diese hatte zuvor bereits einen großen Teil der von der ebenfalls insolventen niederländischen La Place B.V. betriebenen La-Place-Restaurants in den Niederlanden übernommen.



Traditionsreicher Gas- und Wasserinstallationsbetrieb stellt Insolvenzantrag

 

MAINZ, 08.03.2016. Das Amtsgericht Mainz hat am 24. Februar 2016 Herrn Rechtsanwalt Dr. Robert Schiebe zum vorläufigen Insolvenzverwalter der Bucher und Thielmann oHG bestellt. Grund für die Insolvenzantragsstellung war vor allem die fehlende Liquidität des Unternehmens, nachdem zwei Hauptkunden im Jahr 2013 ebenfalls Insolvenz anmelden mussten und dies zu einem Forderungsausfall im sechsstelligen Bereich führte. Trotz intensiver Kostenreduktion in den letzten Jahren war die Insolvenzantragstellung unvermeidbar.



Götsch GmbH: Übernehmer für Verkehrstechnikunternehmen gesucht

 

OFFENBACH AM MAIN, 07.03.2016. Die Götsch GmbH, Spezialist für Verkehrstechnik und Stadtraumgestaltung, hatte am 2. Februar 2016 die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beantragt. Das zuständige Insolvenzgericht Offenbach bestellte daraufhin Rechtsanwalt Dr. Robert Schiebe zum vorläufigen Insolvenzverwalter.



Deutsche Tochtergesellschaft des größten niederländischen Warenhauskonzerns meldet Insolvenz an

 

ZWEIBRÜCKEN, 22.01.2016. Die La Place GmbH, deutsche Tochtergesellschaft des größten niederländischen Warenhauskonzerns Vroom & Dreesmann (V&D) und Betreiber von drei Systemgastronomiebetrieben in den Outlet-Zentren Zweibrücken, Metzingen und Montabaur, hat am 8. Januar 2016 die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beantragt. Das zuständige Insolvenzgericht Zweibrücken hat daraufhin Rechtsanwalt Dr. Robert Schiebe zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.



Sambo Motors kauft insolventen Automobilveredler Carlsson

 

MERZIG, 1. DEZEMBER 2015. Die Sambo Motors Co. Ltd wird die insolvente Carlsson Autotechnik GmbH zum 4. Dezember mit allen Mitarbeitern übernehmen. Der koreanische Fahrzeugzulieferer, der 2014 mit rund 3.000 Mitarbeitern weltweit über eine Milliarde US-Dollar umsetzte, will den saarländischen Standort Merzig stärken. Neben den bisherigen Zubehörteilen sollen auch Sonderserien für Fahrzeughersteller angeboten werden.



Schiebe und Collegen eröffnet Büros in Aachen und Euskirchen

 

MAINZ, 12. NOVEMBER 2015. Rechtsanwalt und Insolvenzverwalter André Seckler, 47 Jahre, wechselt zum 16. November von Kebekus et Zimmermann Rechtsanwälte mit seinem Team zu Schiebe und Collegen. Seckler wird die neuen Büros in Aachen und Euskirchen eröffnen und leiten. Die auf Insolvenzverwaltung und Sanierung spezialisierte Kanzlei Schiebe und Collegen, die mit mehreren Büros in Rheinland-Pfalz, Hessen, Baden-Württemberg und im Saarland vertreten ist, will damit ihre Präsenz in Nordrhein-Westfalen ausbauen. Bisher bestehen dort Büros in Düsseldorf und Krefeld.



Sanierung der bitComposer Entertainment AG abgeschlossen

 

FRANKFURT AM MAIN, 09.11.2015. Rechtsanwalt und Insolvenzverwalter Dr. Robert Schiebe hat das Portfolio des seit knapp einem Jahr insolventen Spielepublishers, bitComposer Entertainment AG, nach langwierigen Verhandlungen aus der Insolvenz heraus verkauft. bitComposer vermarktete zahlreiche nationale und internationale Titel wie z.B „Schlag den Raab“, „The Voice of Germany“, „Jagged Alliance: Flashback“, „Shadows: Heretic Kingdom“, „S.T.A.L.K.E.R.“, die für PC, Konsolen und Handhelds sowie mobilen Endgeräten veröffentlicht wurden. Käufer sind u.a. namhafte Distributoren bzw. Publisher von Computerspielen aus der Slowakei und Schweden, die jeweils verschiedene Titel der bitComposer Entertainment AG erwarben. Zudem wird ein Team um den bisherigen Vorstand Oliver Neupert einen Teil des Spielekatalogs über die neugegründete bitComposer Interactive GmbH vermarkten.



Kleine Sanierungslösung für insolventes Modellsportunternehmen angestrebt

 

GREBENHAIN, 6. MAI 2015. Für das insolvente Modellsportunternehmen robbe wird jetzt nach einer kleinen Sanierungslösung gesucht, bei der nur einzelne Betriebsteile und Werte übernommen werden. Dazu wird Insolvenzverwalter Mirko Lehnert mit ausgewählten Vertriebs- und Servicemitarbeitern die Kunden und Märkte weiter bedienen. Für eine umfassende Sanierung des europaweit führenden Unternehmens für Modellsportartikel wie Elektro-Helikopter, Drohnen, Flugzeuge und Schiffe fanden sich zwar mehrere Interessenten, aber trotz Bürgschaft des Landes Hessen war eine Übernahme kurzfristig nicht umsetzbar.



Investoren für insolventen Automobilveredler gesucht

 

MERZIG, 30. APRIL 2015. Für einen der führenden Automobilveredler in Deutschland werden Investoren gesucht. Am 28. April hatte die Carlsson Autotechnik GmbH im saarländischen Merzig beim Amtsgericht Saarbrücken, Aussenstelle Sulzbach Insolvenz angemeldet. Der vorläufige Insolvenzverwalter Dr. Robert Schiebe führt den Betrieb mit rund 30 Mitarbeitern uneingeschränkt fort. Carlsson ist beim Umsatz die Nummer 2 bei Mercedes-Veredlern in Deutschland, arbeitet aber auch für andere Fahrzeughersteller oder -importeure.



Schiebe und Collegen 2014 unter den Top 25 Kanzleien in Deutschland

 

Schiebe und Collegen belegt im Ranking der Unternehmensinsolvenzverwalter einen Platz unter den 25 meistbestellten Kanzleien in Deutschland. Mit insgesamt 67 eröffneten Insolvenzverfahren, die sich ausschließlich auf Personen- und Kapitalgesellschaften im Veröffentlichungszeitraum 1. Januar bis 31. Dezember 2014 beziehen, belegt die Kanzlei bundesweit den 24. Platz. Regionale Schwerpunkte bilden hier Rheinland-Pfalz, Hessen und Baden-Württemberg. „Wir freuen uns über die guten Platzierungen in den Rankings 2014.



Investoren für insolventes Modellsportunternehmen gesucht

 

GREBENHAIN und HANAU, 9. FEBRUAR 2015. Für das Modellsportunternehmen robbe, das am 6. Februar am Amtsgericht Hanau Insolvenz angemeldet hat, haben sich bereits erste Interessenten gemeldet. Rechtsanwalt Mirko Lehnert führt als vorläufiger Insolvenzverwalter den Betrieb des Unternehmens für Modellsportartikel wie Elektro-Helikopter, Drohnen, Flugzeuge und Schiffe uneingeschränkt fort. In Grebenhain und Hanau beschäftigt die Unternehmensgruppe, die im letzten Jahr etwa 25 Millionen Euro umsetzte, rund 100 Mitarbeiter.



Investoren für insolventen Spieleentwickler bitComposer gesucht

 

ESCHBORN und FRANKFURT, 9. DEZEMBER 2014. Der Spieleentwickler bitComposer Entertainment AG in Eschborn bei Frankfurt, der im letzten Jahr rund acht Millionen Euro umsetzte, wird in der Insolvenz fortgeführt. Der Betrieb des unabhängigen Publishingunternehmens für PC- und Videospiele, das weltweit tätig ist und Bestseller wie "Schlag den Raab" entwickelte, läuft stabil. Das Amtsgericht Frankfurt bestellte am 3. Dezember Rechtsanwalt Dr. Robert Schiebe von der Kanzlei Schiebe und Collegen zum vorläufigen Insolvenzverwalter und hob damit das Schutzschirmverfahren auf. Der Vorstand der bitComposer Entertainment AG will das Unternehmen im Insolvenzverfahren sanieren und einen Insolvenzplan erarbeiten. Gesucht wird ein strategischer Investor, um aussichtsreiche neue Spiele zu finanzieren. Dabei wird das Unternehmen von Dr. Jörg Eschmann von BearingPoint unterstützt.



Rontax wird nach Insolvenzeröffnung in Eigenverwaltung fortgeführt

 

ALZEY, 5. DEZEMBER 2014. Der Display-Spezialist Rontax im rheinhessischen Alzey wird mit rund 160 Mitarbeitern auch nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung fortgeführt. Damit kann Geschäftsführer Hans Kerz, der das Unternehmen für Druckdienstleistungen und P.O.S.-Lösungen 1998 mit Gabriele Kerz-Greim gegründet hatte, alle geschäftlichen Fragen weiterhin allein entscheiden.



Erfolgreicher Verkauf aus der Insolvenz der Horst Naumer Transporte aus Neustadt a. d. Weinstraße

 

MANNHEIM, 02. DEZEMBER 2014. Das Speditionsunternehmen Andryk Transport GmbH hat zum 1. Dezember 2014 die Horst Naumer Transporte aus Neustadt a.d. Weinstraße übernommen. Das Amtsgericht Neustadt a. d. Weinstraße hatte mit Beschluss vom 23.09.2014 das vorläufige Insolvenzverfahren über das Vermögen der Horst Naumer Transporte aus Neustadt angeordnet und Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenzrecht Oliver Willmann von der Kanzlei Schiebe und Collegen aus Mannheim zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.



Allgemeiner Studierendenausschuss der Hochschule Heilbronn (AStA Heilbronn) e.V.in Insolvenz

 

HEILBRONN, 19. NOVEMBER 2014. Am 5. August 2014 stellte der Vorstand der AStA Heilbronn e.V. beim Amtsgericht Heilbronn Insolvenzantrag. Hintergrund der Antragstellung sind in der Vergangenheit abgeschlossene Leasingverträge für fünf Kopiergeräte, deren Kosten zuletzt durch die von den Studierenden abgerufenen Kopien nicht mehr gedeckt waren.



Die neue DRK-Altenhilfe Vorderpfalz übernimmt Leistungen und Mitarbeiter des DRK- Kreisverbands Vorderpfalz

 

Der DRK-Kreisverband Vorderpfalz, der in verschiedenen Einrichtungen rund 2.800 Menschen betreut, kann nachhaltig saniert werden. Gestern bestätigte das Amtsgericht Ludwigshafen den Insolvenzplan, dem die Gläubiger am Montag einstimmig zugestimmt hatten. Damit können die finanziellen Probleme des Verbands gelöst werden. Zum 1. Dezember wird die neue DRK-Altenhilfe Vorderpfalz gGmbH i.G. über 200 Mitarbeiter des Kreisverbands sowie das Pflegeheim "In der Melm", die Sozialstation, den Hausnotruf und das Betreute Wohnen übernehmen. Die Breitenausbildung mit den Erste-Hilfe-Kursen und das Ehrenamt werden vom DRK-Kreisverband Vorderpfalz fortgeführt.



Vidco Media Systems wird als Vidco Collaboration Solutions fortgeführt

 

DREIEICH, 7. OKTOBER 2014. Vidco bleibt als herstellerunabhängiger Anbieter von Video-Konferenzsystemen am Markt tätig. Die neue Vidco Collaboration Solutions GmbH in Dreieich bei Frankfurt hat den gesamten Geschäftsbetrieb der insolventen Vidco Media Systems GmbH mit allen noch beschäftigten Mitarbeitern übernommen. Während der Insolvenz konnte Insolvenzverwalter Mirko Lehnert alle Kunden, darunter mehrere DAX-Konzerne, halten und das Geschäft ausbauen.



Horst Naumer Transporte aus Neustadt a. d. Weinstraße in Insolvenz

 

MANNHEIM, 30. SEPTEMBER 2014. Das Amtsgericht Neustadt a. d. Weinstraße hatte mit Beschluss vom 23.09.2014 das vorläufige Insolvenzverfahren über das Vermögen der Firma Horst Naumer Transporte aus Neustadt a. d. Weinstraße angeordnet und Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenzrecht Oliver Willmann von der Kanzlei Schiebe und Collegen aus Mannheim zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.



Britische Imago Group übernimmt die insolvente Vitec Distribution in Mainz

 

MAINZ, 15. JULI 2014. Die britische Imago Group hat den insolventen Mainzer Multimediaspezialisten Vitec übernommen. Am Freitag stimmte der Gläubigerausschuss der Vitec Distribution GmbH dem Vertrag zu. In nur fünf Wochen konnte Insolvenzverwalter Dr. Robert Schiebe damit die akute Krise des deutschen Marktführers für Audio- und Videokonferenzlösungen überwinden. Als europäischer Marktführer in diesem Bereich will die Imago Group plc. damit ihr europäischen Niederlassungsnetz erweitern. Die neue Vitec Imago GmbH mit Sitz in Mainz, die von Vitec-Gründer Dr. Wilhelm Mettner geführt werden soll, will nach ihrem Erwerberkonzept nahezu alle Mitarbeiter der insolventen Vitec übernehmen.


Zukunft der Behindertenhilfe Dieburg gesichert

 

DIEBURG, 12. AUGUST 2014. In Zukunft werden die Angebote für Menschen mit Behinderung des Vereins für Behindertenhilfe Dieburg und Umgebung e.V. auf einem soliden Fundament stehen. Die Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie (NRD) wird zum 1. Oktober alle 122 Mitarbeiter und alle Angebote und Einrichtungen des Vereins übernehmen, darunter auch die 231 Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung. Seit Ende November letzten Jahres konnte der insolvente Verein in Eigenverwaltung erfolgreich saniert werden. Der neue Träger will verstärkt in ambulante Angebote und die Entwicklung von Integrationsbetrieben investieren und so die Angebote im Raum Dieburg erweitern.



Insolvenzverwalter Lehnert führt Vidco media systems in Dreieich mit 39 Mitarbeitern fort

 

DREIEICH, 18. JUNI 2014. Heute beginnt der vorläufige Insolvenzverwalter Mirko Lehnert erste Gespräche mit Interessenten für die Vidco media systems GmbH in Dreieich. Der namhafte Anbieter von Video-Konferenzsystemen hatte am 11. Juni beim Amtsgericht Offenbach Insolvenz beantragt, da die Muttergesellschaft n.runs AG durch den Konzernaufbau in Schwierigkeiten geraten war und am 6. Juni Insolvenz anmelden musste.



Insolvenzverwalter Schiebe führt die n.runs AG und die Vitec Distribution GmbH in Mainz fort

 

MAINZ, 13. JUNI 2014. Eines der führenden Unternehmen für die Distribution von Konferenztechnologie hat Insolvenz beantragt. Die Mainzer n.runs AG mit der Tochtergesellschaft Vitec Distribution GmbH wird seit 6. Juni von Dr. Robert Schiebe als vorläufigem Insolvenzverwalter fortgeführt. Mit rund 100 Mitarbeitern in der Gruppe setzte das an der Frankfurter Wertpapierbörse notierte Unternehmen in den Geschäftsbereichen Audio- und Video-Konferenzlösungen sowie in der herstellerunabhängigen IT-Beratung 2012 rund 32,2 Millionen Euro um. Die zur n.runs AG gehörenden vier deutschen Tochtergesellschaften n.runs professionals GmbH, Vitec Distribution GmbH, Vidco media systems GmbH und Vicontec Distribution GmbH haben an ihren Firmensitzen in dieser Woche ebenfalls Insolvenz beantragt.



DRK- Kreisverband Vorderpfalz: Sanierung in Eigenverwaltung wird fortgeführt

 

LUDWIGSHAFEN, 02.05.2014. Der DRK-Kreisverband Vorderpfalz soll weiterhin in Eigenverwaltung saniert werden. Das beschloss das Amtsgericht Ludwigshafen gestern bei Verfahrenseröffnung. Nachdem der Betrieb Ende Januar unter den gesetzlichen Schutzschirm geschlüpft war, wurde der Betrieb neu aufgestellt und läuft rund. Während das Patientenhotel in Ludwigshafen wie angekündigt Ende März geschlossen wurde, konnte der Bereich der ambulanten Pflege ausgebaut werden. Die Geschäftsführung des Verbandes ist deshalb zuversichtlich, die 204 Arbeitsplätze in Ludwigshafen, Neustadt, Frankenthal und Speyer zu erhalten.



Sanierung des Vereins für Behindertenhilfe Dieburg und Umgebung e.V. in Eigenverwaltung

 

Betrieb läuft mit allen Einrichtungen uneingeschränkt weiter DARMSTADT, 3.02.2014. Am 1. Februar 2014 wurde das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Behindertenhilfe Dieburg und Umgebung e.V. eröffnet. Wegen drohender Zahlungsunfähigkeit hatte der Verein Ende November einen Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung beim Amtsgericht Darmstadt gestellt. Das Amtsgericht ordnete daraufhin das Eigenverwaltungseröffnungsverfahren an und bestellte Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenzrecht Mirko Lehnert von der Kanzlei Schiebe und Collegen aus Darmstadt zum vorläufigen Sachwalter



DRK Kreisverband Vorderpfalz: Sanierung unter dem Schutzschirm

 

LUDWIGSHAFEN, 24.01.2014. Der DRK-Kreisverband Vorderpfalz wird das gesetzliche Schutzschirmverfahren nutzen, um die Sanierung zu erleichtern. Beim Amtsgericht Ludwigshafen beantragte der Kreisverband heute wegen drohender Zahlungsunfähigkeit Gläubigerschutz. In den nächsten Monaten wird der Betrieb mit allen 238 Angestellten und allen ehrenamtlichen Mitarbeitern an den Standorten in Ludwigshafen, Neustadt, Frankenthal und Speyer weitergeführt.



Landaus größter Taxibetrieb mit 40 Mitarbeitern wird uneingeschränkt fortgeführt

 

LANDAU/PFALZ und MANNHEIM, 20. DEZEMBER 2013. Seit dem 12. Dezember führt der vorläufige Insolvenzverwalter Dr. Christoph Glatt die Taxi Hornberger GmbH mit allen Fahrzeugen und Mitarbeitern uneingeschränkt fort, nachdem die Geschäftsführung zuvor beim Amtsgericht Landau einen Insolvenzantrag gestellt hatte. Sämtliche Taxen des Unternehmens werden weiterhin zuverlässig fahren, so dass die Landauer Bürger insbesondere zu den Weihnachtsfeiertagen und an Silvester auf den bewährten 24h-Taxiservice vertrauen können.



Behindertenhilfe Dieburg

 

DIEBURG, 27.11.2013. Der Verein der Behindertenhilfe Dieburg und Umgebung e.V. hat am heutigen Mittwoch Insolvenz in Eigenverwaltung beim Darmstädter Amtsgericht beantragt. Vorrangiges Ziel des Verfahrens ist die Weiterführung des Betriebs und der Erhalt der Arbeitsplätze. Sanierer und Geschäftsführender Vorstand Thomas Wieler will so alle Betreuungs- und Beschäftigungsangebote für Klienten mit und ohne Behinderung und alle Arbeitsplätze erhalten.



HAV Verkehrsbetriebsgesellschaft aus Darmstadt in Insolvenz

 

DARMSTADT, 12.11.2013. Das Amtsgericht Darmstadt hatte mit Beschluss vom 11.11.2013 das vorläufige Insolvenzverfahren über das Vermögen der HAV Verkehrsbetriebsgesellschaft mbH & Co. KG aus Darmstadt angeordnet und Herrn Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenzrecht Mirko Lehnert von der Kanzlei Schiebe und Collegen aus Darmstadt zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.



Rezepte für das Networking

 

INDat-Report | 31. Oktober 2013
Rezepte für das Networking

PDF-Download | INDAT-Report | Oktober 2013




Gastronom vom Goldenen Apfel in Hofheimer Stadthalle, Oliver Weiß, im vorläufigen Insolvenzverfahren

 

FRANKFURT AM MAIN, 05.08.2013. Das Amtsgericht Frankfurt am Main hatte mit Beschluss vom 17.07.2013 das vorläufige Insolvenzverfahren über das Vermögen des Gastronoms Oliver Weiß aus Hofheim am Taunus angeordnet. Daraufhin wurde Frau Rechtsanwältin und Fachanwältin für Insolvenzrecht Katja Dönges von der Kanzlei Schiebe und Collegen aus Frankfurt am Main zur vorläufigen Insolvenzverwalterin bestellt.



Geschäftsbetrieb der ProVerwaltung GmbH trotz Insolvenzanmeldung stabil

 

SAARBRÜCKEN, 30. April 2013. Seit dem 11. April führt Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenzrecht Dr. Robert Schiebe als vorläufiger Insolvenzverwalter den Betrieb der ProVerwaltung GmbH aus Spiesen-Elversberg mit den rund 30 Mitarbeitern fort. Aufgrund von Liquiditätsschwierigkeiten hatte das Unternehmen am Tag zuvor beim Amtsgericht Saarbrücken Insolvenzantrag gestellt.



Personaldienstleister ipp-Mainz GmbH insolvent

 

MAINZ, 20. April 2013. Die ipp-Mainz GmbH hat am 17.04.2013 Insolvenz angemeldet. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellte das Amtsgericht Mainz daraufhin Herrn Rechtsanwalt Dr. Robert Schiebe von der Kanzlei Schiebe und Collegen aus Mainz.



Schulze Elektronik GmbH aus Weiterstadt im vorläufigen Insolvenzverfahren

 

DARMSTADT, 31.01.2013. Das Amtsgericht Darmstadt hatte mit Beschluss vom 09.01.2013 das vorläufige Insolvenzverfahren über das Vermögen der Schulze Elektronik GmbH aus Weiterstadt angeordnet und Herrn Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenzrecht Mirko Lehnert von der Kanzlei Schiebe und Collegen aus Darmstadt zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Aufgrund wirtschaftlicher Schwierigkeiten von Hauptlieferanten traten Liquiditätsengpässe auf, die zur Insolvenzantragstellung führten.



Insolvenzverfahren über das Vermögen des Spielzeugwarengeschäfts Toys4less in Zweibrücken eröffnet

 

ZWEIBRÜCKEN und SAARBRÜCKEN, 29. Januar 2013. Über das Vermögen des Spielzeugwarengeschäfts Toys4less Evelyne Cleemann e.K. hat das Amtsgericht Zweibrücken am 21.01.2013 das Insolvenzverfahren eröffnet und Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenzrecht Dr. Robert Schiebe von der Kanzlei Schiebe und Collegen aus Saarbrücken zum Insolvenzverwalter bestellt. 



Geschäftsbetrieb des insolventen Traditionsmöbelhauses MEZ Wohn-Ideen Gerhard Loos GmbH in Groß-Umstadt wird uneingeschränkt fortgeführt

 

DARMSTADT, 08. Januar 2013. Aufgrund von Liquiditätsschwierigkeiten hatte das in Groß-Umstadt ansässige Traditionsmöbelhaus MEZ Wohn-Ideen Gerhard Loos GmbH im Dezember 2012 Insolvenz angemeldet.



AWO Hessen-Süd übernimmt gemeinnützige Integis GmbH 

 

Darmstadt und Frankfurt am Main, 03. Dezember 2012. Über das Vermögen der gemeinnützigen Integis GmbH hat das Amtsgericht Darmstadt am 01.12.2012  das Insolvenzverfahren eröffnet und Rechtsanwalt Mirko Lehnert von der Kanzlei Schiebe und Collegen zum Insolvenzverwalter bestellt.



Sanierung des insolventen Mainzer Notgemeinschaft Studiendank e.V. in Sicht 


MAINZ und Germersheim, 20. November 2012. Die Notgemeinschaft Studiendank e.V. hat am 19.10.2012 Insolvenz angemeldet. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellte das Amtsgericht Mainz daraufhin Rechtsanwalt Dr. Robert Schiebe von der Kanzlei Schiebe und Collegen aus Mainz. 



Personenbeförderungsbetrieb miniCar Bürky im Insolvenzplanverfahren saniert
62 Arbeitsplätze bleiben erhalten

 
ALZEY und MAINZ, 15. November 2012. In dem Anfang Juni 2012 eröffneten Insolvenzverfahren über das Vermögen der Firma miniCar Wolfgang Bürky e.K. hat das Insolvenzgericht Alzey den vom Insolvenzverwalter Rechtsanwalt Dr. Robert Schiebe vorgelegten Insolvenzplan nunmehr bestätigt.



Geschäftsbetrieb der gemeinnützigen Integis GmbH wird uneingeschränkt weitergeführt  

 
DARMSTADT, 15. Oktober 2012 Mit Beschluss vom 10.10.2012 hat das Amtsgericht Darmstadt Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenzrecht Mirko Lehnert von der Kanzlei Schiebe und Collegen zum vorläufigen Insolvenzverwalter der Integis GmbH bestellt. 



Erstes Schutzschirmverfahren

 
FRANKFURT AM MAIN, 29.05.2012 Am 11.05.2012 ordnete das Amtsgericht Frankfurt am Main - Insolvenzgericht -  erstmals ein sog. Schutzschirmverfahren gem. § 270b InsO an und bestellte Herrn Rechtsanwalt Dr. Robert Schiebe zum vorläufigen Sachwalter.



Operatives Geschäft der Bildungswerks Alzey-Worms GmbH übertragen


ALZEY und WORMS, 03. Mai 2012 Das Amtsgericht Alzey hatte bereits am 1.  Februar 2012 das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Bildungswerk des Handwerks Alzey-Worms gGmbH eröffnet und Herrn Rechtsanwalt Dr. Robert Schiebe zum Insolvenzverwalter bestellt. Das Bildungswerk mit rund 50 Mitarbeitern und 50 weiteren freiberuflichen Honorarkräften bot als regionaler Bildungsträger Kurse zur Integration in den Arbeitsmarkt an.  



Vorläufiger Insolvenzverwalter führt Personenbeförderungsbetrieb
miniCar aus Alzey mit über 80 Mitarbeitern fort /


ALZEY und MAINZ, 3. Mai 2012. Die Schulbusse und Taxen der Firma Mini Car Wolfgang Bürky e. K. fahren zuverlässig wie gewohnt, obwohl sich sein Unternehmen im vorläufigen Insolvenzverfahren befindet. Seit dem 4. April  führt Dr. Robert Schiebe als vorläufiger Insolvenzverwalter den Betrieb mit allen Fahrzeugen und mehr als 80 Mitarbeitern fort, nachdem am Tag zuvor beim Amtsgericht Alzey Insolvenzantrag gestellt worden war.



Investor übernimmt Insolvente CCW Connect-Citywerbung


DARMSTADT/SCHLÜCHTERN 1. April 2012 Über das Vermögen der Barbara Weismantel, Inh. Der Firma CCW Connect-City-Werbung, hat das Amtsgericht Hanau am 01.03.2012 das Insolvenzverfahren eröffnet und Herrn Rechtsanwalt Mirko Lehnert zum Insolvenzverwalter bestellt. Die CCW Connect-City-Werbung hatte Ende Januar 2012 Insolvenz angemeldet. Seitdem hatte Rechtsanwalt Lehnert das Unternehmen fortgeführt und mit gezielten Sanierungsmaßnahmen auf den Verkauf vorbereitet.



Insolvenzverfahren über das Vermögen der Logikpark GmbH eröffnet

 
Übertragende Sanierung geglückt / Zeitschriften können weiter produziert werden

ÜTTEN und FRANKFURT AM MAIN, 06. FEBRUAR 2012. Mit Beschluss vom 01.02.2012 hat das Amtsgericht Königstein/Ts. das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Logikpark GmbH eröffnet und Rechtsanwalt Dr. Robert Schiebe von der Kanzlei Schiebe und Collegen zum Insolvenzverwalter bestellt.



Vorläufiges Insolvenzverfahren über das Vermögen der CCW-Connect-City-Werbung, Inh. Barbara Weismantel e. K. – vorläufiger Insolvenzverwalter will Geschäftsbetrieb weiter aufrecht erhalten

 
SCHLÜCHTERN und DARMSTADT, 02. FEBRUAR 2012. Über das Vermögen der CCW Connect-City-Werbung, Inh. Barbara Weismantel e. K. wurde vom Amtsgericht Hanau am 24.01.2012 ein vorläufiges Insolvenzverfahren angeordnet und Rechtsanwalt Mirko Lehnert zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.



Vorläufiger Insolvenzverwalter führt Metallbearbeitungsbetriebe in Waldmohr fort /
10.000 Quadratmeter Hallenfläche an der A6 mit modernen Zerspanungsmaschinen für größere Metallbauteile / Investoren für Zerspanungswerke gesucht

 
WALDMOHR und MAINZ, 26. JANUAR 2012. Die Walter Zerspanung GmbH in Waldmohr wird in der Insolvenz fortgeführt. Der vorläufige Insolvenzverwalter Dr. Robert Schiebe sucht gegenwärtig mit der Geschäftsführung Investoren für das Zerspanungswerk mit einer 10.000 Quadratmeter großen Halle an der Autobahn A6 zwischen Kaiserslautern und Saarbrücken sowie einem modernen Maschinenpark zum Drehen und Fräsen anspruchsvoller Bauteile. Mit zahlreichen Bearbeitungszentren sowie einem großen Bohrwerk können hier Teile mit bis zu einer Länge von 2,50 Metern gedreht und bis zu einer Länge von 18 Metern gefräst oder gebohrt werden. Das Unternehmen fertigte beispielsweise Kernteile für den weltgrößten Gittermastkran CC 8800, der bis zu 3.200 Tonnen 154 Meter hoch hebt. Walter Zerspanung arbeitet für bekannte Hersteller von Baumaschinen, Getrieben von Windkraftanlagen, Motoren oder Schwermaschinen sowie für Stahlwerke.



Vorläufiger Insolvenzverwalter führt Bildungswerk mit 54 Mitarbeitern fort /
Insolventes Bildungswerk des Handwerks soll saniert werden


ALZEY und WORMS, 5. DEZEMBER 2011. Auch in der Insolvenz bietet das Bildungswerk des Handwerks alle Kurse und Maßnahmen für Arbeitslose und andere Gruppen weiter an. Als vorläufiger Insolvenzverwalter führt Dr. Robert Schiebe das Bildungswerk des Alzeyer und Wormser Handwerks gGmbH mit allen 54 Mitarbeitern fort. Am 28. November hatte der überregional tätige Bildungsträger beim Amtsgericht Alzey Insolvenz beantragt, da das Unternehmen durch strukturelle Veränderungen und Mittelkürzungen zahlungsunfähig geworden war.



Insolvenzverfahren über das Vermögen der Orgelbaugesellschaft Reichenstein mbH (Oberlinger- und Furtwänglerorgeln) eröffnet.

 
Der Traditionsbetrieb wird fortgeführt und steht zum Verkauf

MAINZ/MÜNSTER-SARMSHEIM/WINDESHEIM, 07. November 2011 Mit Beschluss vom 01.11.2011 hat das Amtsgericht Bingen am Rhein das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Orgelbaugesellschaft Reichenstein GmbH eröffnet und Herrn Rechtsanwalt Dr. Robert Schiebe von der Kanzlei Schiebe und Collegen zum Insolvenzverwalter bestellt.



Erfolgreiche übertragende Sanierung bei Schotter Dachdecker Meisterbetrieb in Reilingen

 
Alle Arbeitsplätze wurden erhalten

REILINGEN/MANNHEIM, 02. November 2011 Im Oktober hatte das Insolvenzgericht Mannheim die vorläufige Insolvenzverwaltung über das Vermögen des Klaus Peter Schotter, Inhaber des seit 1994 in Reilingen ansässigen Dachdecker Meisterbetriebes Schotter, angeordnet und Rechtsanwalt Oliver Willmann zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.



Location-Dienst Dailyplaces verkauft

 
Insolvenzverwalter zufrieden über den schnellen und erfolgreichen Verkaufsprozess

FRANKFURT AM MAIN/MÜNCHEN, 31. OKTOBER 2011 Die Münchner Opendi AG übernimmt den insolventen Frankfurter Location-Dienst Dailyplaces.

Am 29.09.2011 war durch das Amtsgericht Frankfurt am Main das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Dailyplaces GmbH eröffnet und Dr. Robert Schiebe zum Insolvenzverwalter bestellt worden. Ende August hatte die Geschäftsführung des Frankfurter Location-Dienstes Dailyplaces einen Insolvenzantrag gestellt. Der Dienst mit über 45.000 Nutzern hatte mit ortsbezogenen Echtzeit-Chatrooms Aufmerksamkeit erregt. Er ist über das Web sowie Applikationen aus dem App Store und dem Android Market nutzbar.



FTN Fassadentechnik GmbH steht zum Verkauf

 
Dr. Robert Schiebe führt den Betrieb als vorläufiger Insolvenzverwalter führt den Betrieb rund 25 Mitarbeitern uneingeschränkt fort.

MAINZ/OCKENHEIM, 01. OKTOBER 2011 Das Amtsgericht Bingen am Rhein hat über das Vermögen der FTN Fassadentechnik GmbH mit Standorten in Ockenheim und Bautzen das vorläufige Insolvenzverfahren angeordnet und Rechtsanwalt Dr. Robert Schiebe der Kanzlei Schiebe und Collegen zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.



Vorläufiges Insolvenzverfahren über das Vermögen der Dailyplaces GmbH

 
Dailyplaces steht zum Verkauf

FRANKFURT AM MAIN, 13.08.2011 Das Amtsgericht Frankfurt am Main hat am 08.08.2011 die vorläufige Insolvenzverwaltung über das Vermögen der Dailyplaces GmbH angeordnet und Dr. Robert Schiebe zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.



Franz-Spindler EDV-Beratung GmbH veräußert

 
DREIEICH/FRANKFURT AM MAIN, 02. AUGUST 2011 Das Amtsgericht Offenbach am Main hat am 28.07.2011 das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Franz Spindler EDV-Beratung GmbH eröffnet und Rechtsanwalt Dr. Robert Schiebe von der Kanzlei Schiebe und Collegen zum Insolvenzverwalter der Franz Spindler EDV-Beratung GmbH.



Insolvenzplan für die SG Eintracht 02 Bad Kreuznach e.V. einstimmig angenommen

 
Grundlage für das Ende des Insolvenzverfahrens und die Sanierung geschaffen

BAD KREUZNACH/MAINZ, 05. Juli 2011. Bei einer am heutigen Tage abgehaltenen Gläubigerversammlung beim Amtsgericht Bad Kreuznach wurde der vom Insolvenzverwalter Dr. Robert Schiebe vorgelegte Insolvenzplan einstimmig angenommen. Mit Rechtskraft des Insolvenzplans wird eine Quote an die Gläubiger ausgeschüttet und das Insolvenzverfahren aufgehoben.



Verimatic GmbH sucht Käufer für Telematiklösung 


DARMSTADT, 04.07.2011. Das Darmstädter Start-Up Verimatic GmbH hat in den vergangenen drei Jahren ein komplettes Flottenmanagementsystems für Bau- und Nutzfahrzeuge entwickelt. Seit dem Jahr 2010 sucht das Unternehmen nach einem Investor für die von ihr entwickelte Softwarelösung, die die Marktreife erreicht hat. Da sich die Verhandlungen mit den Kapitalgebern zu einer weiteren Überbrückung jedoch hinzogen, musste die Gesellschaft am 23.05.2011 einen Insolvenzantrag stellen. Durch Beschluss des Amtsgerichts Darmstadt vom heutigen Tage wurde das Insolvenzverfahren eröffnet und Rechtsanwalt Mirko Lehnert zum Insolvenzverwalter bestellt.



Vorläufiges Insolvenzverfahren ProCom Factoring und Beteiligung GmbH

 
Darmstadt, 28. JUNI 2011. Die ProCom Factoring und Beteiligung GmbH hat am 20.06.2011 einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Am 22.06.2011 hat das Amtsgericht Darmstadt die vorläufige Insolvenzverwaltung angeordnet und Herrn Rechtsanwalt Mirko Lehnert zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.



Franz Spindler EDV Beratung GmbH steht zum Verkauf

 
FRANKFURT AM MAIN/DREIEICH, 13. JUNI 2011. Die Franz Spindler EDV Beratung GmbH ist ein seit dem Jahr 1982 bestehendes Traditions-unternehmen mit Sitz in Dreieich-Sprendlingen. Am 31.05.2011 ordnete das Amtsgericht Offenbach am Main die vorläufige Insolvenzverwaltung an.



Insolvenzverfahren über das Vermögen der Factoring Invest GmbH eröffnet – Rechtsanwalt Mirko Lehnert wird zum Insolvenzverwalter bestellt.

 
DARMSTADT, 15. MAI 2011. Das Amtsgericht Darmstadt hat am 31.03.2011 das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Factoring Invest GmbH eröffnet und Herrn Rechtsanwalt Mirko Lehnert zum Insolvenzverwalter bestellt.



Thymed GmbH stellt Insolvenzantrag

 
MAINZ/WENDELSHEIM, 09. März 2011. Durch Beschluss vom 08. März 2011 hat das Amtsgericht Alzey Herrn Rechtsanwalt Dr. Robert Schiebe zum vorläufigen Insolvenzverwalter der Thymed GmbH bestellt. Der Labordienstleister mit Sitz in Wendelsheim war seit der Finanz- und Wirtschaftskrise in Turbulenzen geraten und sah sich nun gezwungen, Insolvenzantrag zu stellen.



Insolvenzverwalter Dr. Robert Schiebe stellt Übernahmelösung für insolventen Möbelhersteller Baum & Hien zum 14. Februar vor

 
MAINZ und HENNWEILER, 7. FEBRUAR 2011. Dirk Hien übernimmt zum 14. Februar das Stammwerk des insolventen Möbelunternehmens Baum & Hien in Hennweiler. Rund 25 Vollzeitsarbeitsplätze will der Sohn des Gesellschafters der Baum & Hien GmbH & Co. KG erhalten.



Katja Dönges und Mirko Lehnert wechseln mit ihren Teams zu Schiebe und Collegen Insolvenzverwaltung

 
FRANKFURT / DARMSTADT, 5. JANUAR 2011. Schiebe und Collegen Insolvenzverwaltung baut die Standorte Frankfurt und Darmstadt aus.



Rund 90 Arbeitsplätze vorerst gesichert

 
MAINZ, 6. DEZEMBER 2010. Der vorläufige Insolvenzverwalter Dr. Robert Schiebe führt das Möbelunternehmen Baum & Hien fort. Die 1930 gegründete Baum & Hien GmbH & Co. KG hatte am 24. November beim Amtsgericht Bad Kreuznach Insolvenz beantragt.



SG Eintracht 02 Bad Kreuznach e.V. im vorläufigen Insolvenzverfahren

 
Spielbetrieb soll aufrecht erhalten werden

BAD KREUZNACH/MAINZ, 26. OKTOBER 2010. Ende letzter Woche hat der Vorstand des SG Eintracht 02 Bad Kreuznach e.V., vertreten durch den Präsidenten Dennis Krick, Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt.



Vorläufiger Insolvenzverwalter Dr. Robert Schiebe führt Wenzke Tiefbau e.K. fort.

 
Mainz-Kostheim, 26. Juli 2010 Mit Beschluss vom 13.07.2010 hat das Amtsgericht Wiesbaden die vorläufige Insolvenzverwaltung über das Vermögen des Manfred Ulrich Wenzke, Inhaber der Wenzke Tiefbau e.K. und Wenzke Service e.K., angeordnet und Dr. Robert Schiebe zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Hervorgegangen ist der schuldnerische Betrieb aus der Wenzke Tiefbau GmbH.



Insolvenzverwalter Schiebe erhält Produktion von Wein- und Sektkapseln in Rheinhessen / Mitarbeiter übernehmen mit Sanocap und Arthur Müller den Bereich Wickelkapseln

 
Neue Vereinigte Kapselfabriken starten am 1. Juni in Mainz



Vorläufiges Insolvenzverfahren über das Vermögen der cdv Software Entertainment AG

 
FRANKFURT, 09. April 2010 Mit Beschluss vom 07. April 2010 wurde über das Vermögen der cdv Software Entertainment AG die vorläufige Insolvenzverwaltung angeordnet und
Dr. Robert Schiebe zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.



Insolvenzverwalter Schiebe verkauft Metallbereich / Mitarbeiter wollen PVC-Bereich übernehmen / Vereinigte Kapselfabriken werden aufgeteilt

 
NACKENHEIM, 29. MÄRZ 2010. Zum 1. April verkauft Insolvenzverwalter Dr. Robert Schiebe das Metallkapselgeschäft der Vereinigten Kapselfabriken Nackenheim GmbH an die spanische Ramondin-Gruppe. Auch für den Wickelkapselbereich der VKN zeichnet sich eine Lösung ab. Einige Mitarbeiter wollen diesen Bereich selbst übernehmen.



Insolvenzeröffnung über das Vermögen der Showbizz GmbH

 
FRANKFURT AM MAIN, 15.03.2010 Am heutigen Tage wurde das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Showbizz GmbH – Agentur für aktivierende Kommunikation eröffnet.



Schiebe und Collegen Insolvenzverwaltung eröffnet am 1. Februar 2010 ein Büro in Mannheim

 
Mannheim, 01.02.2010 Mit Dr. Christoph Glatt konnten wir einen Rechtsanwalt mit langjähriger Erfahrung in der Insolvenzverwaltung für unseren neuen Standort gewinnen.



Drei Interessenten für die Vereinigten Kapselfabriken GmbH

 
NACKENHEIM, 11. DEZEMBER 2009. Drei Unternehmen wollen die insolventen Vereinigten Kapselfabriken Nackenheim GmbH („VKN“) übernehmen.



VODA Communications GmbH steht zum Verkauf

 
FRANKFURT/MAINHAUSEN 01.12.2009 Das im Bereich Verschlüsselungstechnik tätige Unternehmen mit Sitz im südhessischen Mainhausen steht zum Verkauf. Der vorläufige Insolvenzverwalter Dr. Robert Schiebe führt den Betrieb in vollem Umfang fort.



Insolvenzantragsverfahren über das Vermögen der Gabriele Schnorr-Gertner,
BR-Reisebüro boot + reisen

 
IDSTEIN/MAINZ 20. OKTOBER 2009 Mit Beschluss vom 19.10.2009 des Amtsgericht Wiesbaden wurde über das Vermögen der Frau Gabriele Schnorr-Gertner, BR-Reisebüro boot + Reisen Idstein, das vorläufige Insolvenzverfahren angeordnet und Dr. Robert Schiebe zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.



LUUPO.de ist wieder online. Sanierung der Internetplattform mit über 21.000 Usern abgeschlossen

 
MAINZ/KORSCHENBROICH, 07. OKTOBER 2009 Die vom Bundeswirtschaftsministerium 2007 prämierte Internetplattform LUUPO.de ist wieder online.



Verwaltung der Rheininsel Bleiau

 
GINSHEIM-GUSTAVSBURG, 1. SEPTEMBER 2009. Die gut 21ha große Rheininsel Bleiau in Ginsheim-Gustavsburg wird seit Anfang September 2009 von Dr. Robert Schiebe als Zwangsverwalter verwaltet.




Betrieb der Vereinigten Kapselfabriken Nackenheim GmbH geht weiter

 
NACKENHEIM, 3. AUGUST 2009. Das Insolvenzverfahren der Vereinigten Kapselfabriken Nackenheim GmbH wurde am 1. August eröffnet. Trotzdem wird der rheinhessische Betrieb vorerst fortgeführt und weiterhin Kapseln für Wein- und Sektflaschen produzieren. Insolvenzverwalter Dr. Robert Schiebe will so die Sanierungschancen wahren und auch die Gespräche mit Investoren fortsetzen, die bereits Angebote abgegeben haben. Für die fest Angestellten der rund 100 Mitarbeiter wurde der Übergang in eine Transfergesellschaft vereinbart.




Druckwerkstätten Dieter Hoffmann GmbH verkauft

 
MAINZ, 10. JULI 2009. Die RT Reprotechnik, ein Portfoliounternehmen der börsennotierten Beteiligungsgesellschaft Heliad Equity Partners GmbH & Co KGaA, hat im Februar die insolvente Mainzer Druckerei Druckwerkstätten Dieter Hoffmann GmbH, heute firmierend unter 'RT Druckwerkstätten GmbH', gekauft und erfolgreich in die Gruppe integriert.




Vereinigte Kapselfabriken Nackenheim GmbH wird vorerst fortgeführt

 
NACKENHEIM, 7. MAI 2009. Die Löhne für die rund 100 Beschäftigten bei den insolventen Vereinigten Kapselfabriken Nackenheim GmbH sind bis Ende Juli gesichert. Die Kunden in aller Welt werden weiterhin mit Kapseln für Wein- und Sektflaschen bedient. Wegen drohender Zahlungsunfähigkeit meldete das rheinhessische Unternehmen am 28. April beim Amtsgericht Mainz Insolvenz an. Seit 5. Mai führt Dr. Robert Schiebe als vorläufiger Insolvenzverwalter das Unternehmen in vollem Umfang fort, das zu den weltweit wichtigen Kapselherstellern zählt.




LUUPO AG - Prämierte E-Commerce-Plattform LUUPO steht zum Verkauf

 
MAINZ, 20. APRIL 2009. Die E-Commerce-Plattform LUUPO mit 21.000 Usern steht zum Verkauf. LUUPO bietet im Internet durch fallende Preise Schnäppchenmöglichkeiten, ohne dass die angeschlossenen Händler einen Margenverlust erleiden. Mit diesem Konzept wurde 2007 der Hauptpreis im Gründerwettbewerb des Bundeswirtschaftsministeriums gewonnen.




J.A.S. Kart-Racing GmbH

 
Die Kart-Bahn in Mainz-Hechtsheim der J.A.S. Kart-Racing GmbH steht zum Verkauf.